Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Über uns | Startseite
Herzlich Willkommen Drucken

Herzlich Willkommen beim Informationsportal "Berufliche Anerkennung" für Migrant/innen, Arbeitsvermittler/innen, Berater/innen und Unternehmen.

Unser Portal ist seit April 2008 online. Nachdem wir die vielseitigen Web-Landschaften von erfolgreichen Einwanderungsländern wie Kanada und Australien kennen gelernt hatten, war uns klar, dass diese offenen und verständlichen Angebote in Deutschland fehlten. Von Anfang an war der Zuspruch unserer inzwischen über 280.000 Besucher/innen überwältigend positiv. Dies freut uns sehr. Inzwischen haben wir auch zahlreiche Zugriffe aus dem Ausland, seit Herbst 2011 sind neben Staaten aus Osteuropa Griechenland und Spanien unter den Top Ten.

Liebe zukünftige Immigrant/innen, es tut uns Leid, dass wir Ihnen immer noch keine englische Version unseres Portals anbieten können. Aber wir suchen weiter nach Geldgebern. Bis dahin gibt es leider nur den Online-Translator.

"Berufliche Anerkennung" ist ein unabhängiges Informationsportal für alle, die wissen wollen, wie der migrationsspezifische Transfer von Qualifikationen in die deutsche Berufs- und Bildungswelt gestaltet werden kann.

  • Haben Sie einen oder mehrere ausländische Abschlüsse?
  • Möchten Sie Kund/innen, Beratung Suchenden oder einem Angestellten zu einer amtlichen Zeugnisbewertung verhelfen?

Unter "berufliche-anerkennung.de" finden Sie Erläuterungen zu den berufsspezifischen Anerkennungsverfahren in Deutschland. Viele unterschiedliche Behörden, Ministerien, Kammern und Berufsorganisationen führen Anerkennung durch - das Informationsportal soll Ihnen aber nicht nur helfen, die richtige Stelle für Ihren Beruf an Ihrem Wohnort zu finden. Die verschiedenen Anerkennungsformen werden ebenso erklärt wie die Voraussetzungen für eine Antragsstellung. Jedoch gibt es bislang nicht für jeden Beruf und für jede Nationalität eine Anerkennungsmöglichkeit.

Seit 1. April 2012 gilt das neue deutsche Anerkennungsgesetz. Die Regelungen darin sind nicht für alle Berufe und Qualifikationen gültig. Sie erfassen zunächst nur die Berufe, die durch deutsche Bundesgesetze geregelt werden, z.B. Berufsausbildungen und den Gesundheitsbereich. Nicht enthalten sind all die Berufe, die durch Landesgesetze der 16 Bundesländer geregelt sind, z.B. Lehrer oder Ingenieure. Alle Bundesländer haben angekündigt, 2012/2013 neue eigene Anerkennungsgesetze zu schaffen.

Unsere Website wird auch zukünftig die aktuelle Rechtslage für Sie verständlich und mit konkreten Tipps beschreiben. Ab 5. April 2012 finden Sie die neuen national gültigen Regelungen in den Beschreibungen der Berufe (Menü 1) und Verfahren (Menü 2). Die Regelungen der Länder werden dann erfasst und ergänzt, wenn sie in Kraft treten.

Das Anerkennungsgesetz bringt Verbesserungen in vielen Bereichen: So werden zukünftig Ihre Berufserfahrungen stärker berücksichtigt, und es gibt zusätzliche Antragsmöglichkeiten für viele Migrant/innen, denen bisher kein Verfahren angeboten wurde. Dennoch finden sich weiterhin Beschränkungen und komplexe Sonderregelungen. Das Anerkennungsverfahren erfolgreich und schnell zu durchlaufen, bleibt eine Herausforderung, und auch die Finanzierung wurde bisher nicht einheitlich geregelt. Wir werden daher weiterhin konkret beschreiben, welche Möglichkeiten Sie im Einzelfall in den jeweiligen Berufen nutzen können.

Die Praxis der Anerkennung in den zuständigen Stellen wird in den nächsten Monaten nach und nach angepasst werden. Viele Anerkennungsstellen stehen nun vor der Aufgabe, ihre Antragsformulare und ihre Online-Informationen an die neue Rechtslage anzupassen.

Wir bitten Sie, uns darauf hinzuweisen, wenn Sie auf erneuerte Links von Anerkennungsstellen stoßen, damit wir sie allen Nutzer/innen schnell zur Verfügung stellen können.

 

Brain Waste

Die Studie analysiert erstmals umfassend die Anerkennung ausländischer Qualifikationen in Deutschland und zieht Vergleiche zur Praxis anderer Länder. (weiter)

Schulungsangebote

Global Competences bietet für alle Interessierten Schulungen in Augsburg an. Für weitere Informationen klicken Sie hier.